Beachtliches Ergebnis beim Europäischen Jugendcup
für den NRW-Nachwuchs
Mit Denise Plück (Rheinland-Köln), Katharina von Chamier (Münster), Jan Nauber (Beckum) und Leo Eggenwirth (Bielefeld) nahmen neben den bereits im Jugendnationalkader Etablierten Juliane Wurm (Wuppertal) und Lars Proske (Bielefeld)) vier junge Nachwuchstalente am Europäischen Jugendcup in Wuppertal am 21./22.06. 08 teil.
Für alle 4 war es der erste Kletterwettbewerb für das deutsche Team auf internationaler Ebene.
Einen ausgezeichneten Eindruck hinterließ Denise Plück mit ihrem 18. Platz unter 34 Teilnehmerinnen bei den weiblichen Juniorinnen.
Unter 46 Starterinnen der weiblichen Jugend B belegte Katharina von Chamier am Ende einen beachtlichen 34. Platz.
Zu den 43 Startern der männlichen Jugend B zählte auch der legendäre tschechische Ausnahmekletterer und Jugend-Weltmeister Adam Ondra. Hier belegte Jan Nauber mit der Startnummer 29 am Ende auch den 29. Platz. Leo Eggenwirth hatte nach der 1. Qualifikationsroute mit dem 11. Platz noch auf Finalkurs gelegen, konnte diese Leistung in der 2. Route aber nicht bestätigen und landete am Ende auf Platz 31, dennoch eine beachtliche Leistung, die bei mehr Konstanz zu einem Platz ganz weit vorn reichen kann.
Auch wenn das Ergebnis letztendlich bei allen Vier nicht für die Finalteilnahme reichte, so konnten sie mit ihren Leistungen einen ausgezeichneten Einstand auf der internationalen Bühne geben und eine gute Basis für weitere Wettbewerbe legen.
Lars Proske (Bielefeld) belegte am Ende etwas abgeschlagen unter 46 Startern den 30. Platz. Wünschen wir ihm, dass ihm die kommenden zwei Monate „Kletterfreizeit“ nach erfolgreichem Schulabschluss Aufwind verleihen und er auch international mit überraschenden Ergebnissen auf sich aufmerksam machen kann.
Anders erging es Juliane Wurm. Sie belegte fast schon hellseherisch hinter der überragend starken Französin Charlotte Durif den 2. Platz und gilt damit auch für die im August stattfindende Jugendweltmeisterschaft in Sydney als eine der Favoritinnen.
Alle weiteren Informationen, auch zum überaus gelungenen Ablauf des EYS in Wuppertal dank der hervorragenden Organisation durch die Betreibergesellschaft der Wupperwände Climb-Inn sind in den überregionalen Berichten nachzulesen.
Alle Ergebnisse sind hier zu finden.
Ich möchte mich an dieser Stelle bei all den Kadermitgliedern ganz herzlich bedanken, die am vergangenen Wochenende unter großem Einsatz beim EYS mit dazu beigetragen haben, dass wir das Mammutprogramm so reibungslos abspulen konnten. Der Dank gilt natürlich auch den Trainern, hier insbesondere Henning Holzapfel und Peter Kreutz. Ihr seid nicht nur mit gutem Beispiel vorangegangen, sondern habt aus euren Kreisen auch besonders viele Helfer rekrutieren können.
Alles in allem hat dazu geführt, dass wir von ALLEN Nationen, die in Wuppertal anwesend waren, überwältigendes Lob bekommen haben für den best organisiertesten EYS, den sie seit langem erlebt haben mit dem freundlichsten Personal auf allen Ebenen. Wenn das nicht Ansporn auf Wiederholung ist!!!!!!!!!!
Wäre es nicht toll, wenn die Wupperwände zum deutschen Imst werden könnten?
Und beim nächsten Mal sind dann vielleicht ALLE Kadermitglieder im Einsatz!
Burgi Beste
Weitere Infos siehe www.eys-climbing.com
Starter aus NRW:

Juliane Wurm

Lars Proske

Denise Plück

Katharina von Chamier

Jan Nauber

Leo Eggenwirth

© DAV Landesverband NRW
letztes Upload: 25.06
.2008

Startseite