Sportklettern – Team NRW

Leistungen des Landesverbands

Der Landesverband verpflichtet sich, die organisatorische und verwaltungstechnische Abwicklung aller Maßnahmen im Bereich des Trainings und der Sportkletter-, Boulder- und Speedwettkämpfe sicher zu stellen, die Athleten/innen im Rahmen der personellen und wirtschaftlichen Möglichkeiten des Landesverbands zu fördern und Leistungen Dritter zu beschaffen.

  1. Training
    Der Athlet/die Athletin wird im Training durch zentrale und dezentrale Maßnahmen unterstützt. Der Landesverband engagiert hierfür qualifizierte Honorartrainer. Im Einzelnen bedeutet dies:
    - besondere Betreuung durch die Stützpunkttrainer
    - wöchentliches dreistündiges leistungsorientiertes Intensivtraining mit einem Stützpunkttrainer
    - tiefer gehende Betreuung durch den Landestrainer
    - Intensivbetreuung durch Kaderlehrgänge
  2. Wettkämpfe
    Der zuständige Trainer sowie die Leistungssportreferentin als Vertreterin des Landesverbands nominieren den Athleten für Einsätze bei nationalen Wettkämpfen auf der Grundlage der Nominierungskriterien und der individuell getroffenen Zielvereinbarungen für die laufende Wettkampfsaison.
    Darüber hinaus wird der Athlet in Bezug auf die Wettkämpfe folgendermaßen unterstützt:
    - Vorbereitung auf und Betreuung bei nationalen Wettkämpfen durch den Landestrainer oder durch das Stützpunkttrainerteam.
    - Erstattung der Startgebühren auf nationalen Wettkämpfen.
    - Anteilige Reisekostenerstattung zu den nationalen Wettkämpfen der jeweiligen Disziplin (je nach Sponsorenlage und Etat, nur für A-Kader).
    - Anteilige Reisekostenerstattung zu den internationalen Wettkämpfen, sofern der Hauptverband nicht für die Kosten aufkommt und sofern der Athlet/die Athletin durch den Jugendnationaltrainer bzw. den Landestrainer nominiert wurde (je nach Sponsorenlage und Etat, nur A-Kader).
  3. Sonstiges
    Der Landesverband besorgt dem Athleten
    - eine sportmedizinische Jahresuntersuchung,die bis zum 30.06.2012 vorgenommen sein muss,
    - freien Eintritt in den den Landeskader NRW unterstützenden Kletterhallen in NRW,
    - Landeskader-Sweatshirts oder sonstige Teamkleidung entsprechend der jeweiligen Sponsorenlage. (Der Athlet verpflichtet sich, für die Kaderbekleidung gegebenenfalls einen Eigenanteil von bis zu 20 € und ein Pfand von bis zu 30 € zu zahlen.)
  4. A-Kader-Prämie
    Alle Mitglieder des A-Kaders erhalten zum Ende der Saison 2012 eine pauschale Kostenerstattung in Höhe von 200 €. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen nationalen Wettkämpfen der entsprechenden Disziplin einschließlich der jeweiligen Deutschen Meisterschaft (ersatzweise erfolgreiche Teilnahme an internationalen Wettkämpfen).
  5. Interessenvertretung
    Der Landesverband ermöglicht den Athleten in allen sie betreffenden Fragen ein Mitspracherecht. Hierzu wählt der Landeskader für das Wettkampfjahr einen Athletensprecher und eine Athletensprecherin , die die Interessen der Athletinnen und Athleten gegenüber den Trainern und den Vertretern des Landesverbands vertreten.
    Der Landesverband bemüht sich um die Schaffung der notwendigen Rahmenbedingungen für das Sportklettern und Bouldern als Leistungssport in seinem Verbandsgebiet und übernimmt eine gesamtsportliche Interessenvertretung gegenüber Institutionen aus Staat, Sport und Wirtschaft.
letztes Upload: 02.01.2012
© DAV LV-NRW

Startseite