Kids-Cup 2002

Vierte Runde im High Hill Münster

Wie viele Zahnbürsten braucht der Kletterer?
- Zwei, eine fürs Zähneputzen und eine fürs Bouldern -

 

Kein "Hill" kann den Kindern zu "high" sein, um ihn zu erklimmen

40 Kinder aus NRW fanden am letzten Samstag den Weg zum 4. KidsCup in Münster. Das Tolle: Viele der Kinder sind alte Hasen, das heißt, sie haben es sich nicht nehmen lassen, an allen vier Wettkämpfen zur KidsCup-Serie teilzunehmen.

Spannend für die Kinder ist es, bei den Cups verschiedene Kletterhallen mit ihren Eigenheiten kennzulernen. So waren sie begeistert, als sie die schöne, große und helle High Hill mit ihren tollen Wettkampfwänden sahen. Wie gerne wären manche von Ihnen an diesen Wänden gestartet! Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber guckt man sich die Kinder mit ihren Leistungen an, manch einer hätte es gepackt. So waren einige Kinder enttäuscht, dass die Routen recht leicht waren, so dass viele die Schwierigkeitsrouten toppten und die Boulderprobleme lösten. Schade, dass dadurch die Speedrouten eine zu starke Gewichtung bekamen und letztendlich den Ausschlag für die Platzierung gaben.

Es gab diesmal einen schnellen Ablauf. Die Kinder mussten nicht mehr lange eingewiesen werden, auch Kinder,die zum ersten mal starteten fanden sich schnell zurecht, drei Schwierigkeitsrouten, fünf Boulder, eine Speedbahn - fertig. Ein paar Fragen schnell beantwortet, Kunstobjekte gebastelt, die rohe Eier abfangen sollten. Welch ein Jubel, wenn die Eier der anderen Teams am Boden zerschellten

Schnell waren die Ergebnisse der Teilnehmer ermittelt und Urkunden gedruckt. Alle Kinder konnten sich als Preis eine Zahnbürste mit nach Hause nehmen (fürs Bouldern natürlich!). Manches Kind blieb länger in der Halle. Schließlich mussten die tollen Wände noch getestet werden.
A.B. ;-)

[ Start Kids-Cup ] ~ [ Bilder ] ~ [ Ergebnisse ]

letztes Upload 02.10.2002

Startseite