Bericht vom Kids-Cup 2005
am 18.06.2005 an der
Allrounder-Kletterwand
in Neuss


Sonne pur und eine professionelle Organisation: 58 begeisterte Kletter-Kids waren zum 2. Kids-Cup 2005 an die Allrounder-Kletterwand in Neuss gekommen.
Während die „großen“ Kletterer im Allgäu ihr Kletterglück suchten, fanden die Kids aus NRW ihr Glück an der Jever Skihalle in Neuss. Wie bei den vergangenen Wettkämpfen waren aber nicht nur Kinder aus NRW am Start, sie kamen auch diesmal wieder von weit her.

Eine besondere Herausforderung bot diesmal eine Route an der 32-Meter-Wand. Mutige, Kidscup-erfahrene Kinder konnten tatsächlich diese Rote toppen. Anspruchsvoll war auch die Route, die mit einer Verschneidung begann, in ein kleines Dach überging, Kantenklettern erforderte und dann noch viele Meter bis zum Topgriff lang war. Die Speedroute war „nur“ an der 15 Meter-Wand geschraubt, das schnellste Kind, David Firnenburg aus Hannover, benötigte hierfür 26 Sekunden. Beim Bouldern erwarteten die Kinder Routen von leicht bis sehr schwer, doch auch die schwersten konnten von wenigen Kindern getoppt werden.

Auch die Teamspiele waren hervorragend organisiert. Es gab Fingerhakeln, Bierkrugstemmen mit 1 Liter-Krügen (okay sie waren mit Wasser gefüllt), ein Spiel mit Hammer und Nagel und, was den Kindern besonders Spaß machte, Armbrustschießen.
PSST: Der Kids-Cup hat offenbar auch den Organisatoren Spaß gemacht, denn auf der Seite der Allrounder-Kletterwand steht: „Nach der erfolgreichen ersten Durchführung des DAV Kids-Cups an der Kletterwand Neuss laufen bereits Planungen für eine Wiederholung im nächsten Jahr.“
Man kann sicher sein, dass auch dann wieder viel Kids dabei sein werden. Ihnen hat es Spaß gemacht, vielen Dank dafür.
Anni Baumann
[ Bilder ] ~ [ Ergebnisse ]