Bericht vom Kids-Cup 2005
am 10.09.2005
in der BronxRock
in Wesseling


Am 10. September trafen sich 56 hoch motivierte Kids zum 3. Kids Cup in der BRONX in Wesseling, denn hier konnten schon die ersten Vorentscheidungen für das Gesamtergebnis 2005 fallen.

Die gewohnt sehr gut geschraubten Routen machten den Kids dann auch sichtbar viel Spaß. Die leichtesten Routen konnten von fast allen Kids durchgestiegen werden, aber auch bei den schwereren Routen konnten noch einige Punkte gesammelt werden. Der Spaß am Klettern steht beim Kids Cup nun mal im Vordergrund.

Auch bei den Bouldern, die wegen des stark unterschiedlichen Leistungsniveaus der einzelnen Kids äußerst schwer zu schrauben sind, hatten die Schrauber um Frank ganze Arbeit geleistet.

Die Kids zeigten sich wieder einmal von ihrer besten Seite und glänzten durch hervorragende Kletterleistungen. Entsprechend wurde für die Ergebnislisten gepunktet!

So sicherte sich Leo Eggenwirt bereits jetzt in der A1 Powergruppe den Pokal 2005 und in der Alterklasse B ist David Firnenburg auch nicht mehr einzuholen, doch die Verteilung der weiteren Plätze ist noch ziemlich offen. Und in der A2 Fungruppe kann es beim letzten Wettkampf noch mal richtig spannend werden.

In der Auswertungspause konnten sich die Kids dann noch an interessanten und abwechslungsreichen Teamspielen versuchen. Bernd hatte sich drei verschiedene Spiele ausgedacht. Hierbei galt es, bei der Flucht von der Insel alle Schiffbrüchigen zu retten. Mit nur wenigen Hilfsmitteln eine gar nicht so einfache Aufgabe, die nur im Team zu lösen war. Beim Lawinensprengen war dann Ausdauer und Zielsicherheit gefragt. Nach einem langen Klettersteig und einer anschließenden Boulderpassage musste man die Sprengladung so gezielt wie möglich anbringen, um möglichst die ganze Lawine zu sprengen. Bei bewährten BroxRock-Schlangenspiel galt es schließlich, mit dem Schlangenserum auf dem Rücken die Schlange zu überlisten und ihr in möglichst kurzer Zeit alle Eier zu stehlen.
Ein großes Lob an den Ergebnisdienst. Niklas war für Klaus eingesprungen, der in Leipzig parallel beim Bouldercup der „Großen“ war. Niklas hat eine ganz hervorragende Arbeit abgeliefert. Vielen Dank auch an alle Helfer, die vor, während und nach dem Kids Cup geholfen haben diese Veranstaltung gelingen zu lassen.
Markus Zöll
[ Bilder ] ~ [ Ergebnisse ]