Offene NRW-Landesmeisterschaft 2002 im Sportklettern
Wettkampf am 2. November 2003 in Aachen


Termin: 2. November 2003
Austragungsort:    Aachen (Tivoli-Rock)
Ausrichter: DAV Sektion Aachen
Veranstalter: DAV Landesverband NRW

gestartet wird in allen Wettkampfklassen:

Damen und Herren Jahrgang1987 und älter
Juniorinnen und Junioren Jahrgang 1984/85
Jugend A (männlich und weiblich) Jahrgang 1986/87
Jugend B (männlich und weiblich)

Jahrgang 1988/89/90/91

Jugend A und Juniorinnen/Junioren können bei den Damen und Herren starten.

geplanter zeitlicher Ablauf:

8.30 - 9:30 Uhr
Nachmeldungen
8.30 - 11:00 Uhr
Registrierung bei Voranmeldung
Ausgabe der Startunterlagen
  ab 9:00 bis 13:30 Uhr  
offene Qualifikation
14.30 Uhr
Finale Jugend
16:30 Uhr
Siegerehrung Jugend
16.45 Uhr
Finale Damen & Herren
18.30 Uhr
Siegerehrung Damen & Herren

 

Voranmeldungen können bis zum 26.Oktober erfolgen bei:
Klaus Hogrebe – Pappelweg 8 a – 59302 Oelde – Fax: 02522 961 446
oder am besten hier über das Internet:

[ Meldeliste ]

Startgeld: 12,50 €, bei Voranmeldung 7,50 €
Sparkasse Aachen - Konto 15 000 771- BLZ 390 500 00
Bitte den Überweisungsbeleg und die Wettkampf-T-Shirts mitbringen!

Das Startgeld umfaßt die Kosten für die Organisation und Wettkampfverpflegung. Alle Teilnehmerinnen und
Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die drei Bestplatzierten einer Altersgruppe zusätzlich Sachpreise.

Wettkampfreglement (gekürzte Fassung):
  • Für den Wettkampf gelten die Wettkampfbestimmungen des Deutschen Alpenvereins mit den unten
    stehenden Abänderungen und Ergänzungen
  • Der Wettkampf geht als einer von vier Wettkämpfen in die Wertung zur Landesmeisterschaft 2003 und
    Landesrangliste ein, für die Gesamtwertung werden jeweils die drei besten Ergebnisse berücksichtigt.
  • Sollten sich bei einer Altersklasse nur 3 oder weniger Starterinnen oder Starter gemeldet haben, wird
    in der nächst höheren Altersklasse gestartet. Die Wertung erfolgt dann in der jeweiligen Altersklasse.
Qualifikationsrunde:
  • Die Qualifikation wird als offene Runde durchgeführt, in der die Altersklassen aufgehoben sind
  • Die Routen werden im Toprope geklettert, die Wettkampfteilnehmer sichern sich gegenseitig.
  • Die Gesamtzeit für die Qualifikation beträgt bis zu 4,5 Stunden.
  • Es werden 10 Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade von 5+ bis 9+ angeboten.
  • In jeder Route gibt es 5 Zonen- und einen Topgriff, die mit einer unterschiedlichen Punktzahl belegt sind.
    Die jeweilige Punktzahl steht in Relation zum Schwierigkeitsgrad der Route.
  • Jeder Wettkampfteilnehmer hat in der Qualifikation bis zu 4 Versuche,
    die an unterschiedlichen Routen durchgeführt werden müssen.
  • Maximal zwei Routen je Teilnehmer gehen in die Wertung für die Qualifikation ein.
  • Gewertet wird der höchste gehaltene Zonen- oder Topgriff der Route.
  • Die Punkte der beiden Routen, die in die Wertung eingehen, werden addiert.
  • Auch Doppelstarter bringen aus der Qualifikationsrunde maximal 2 Ergebnisse in die Wertung ein.
  • Die Auswertung der Qualifikationsrunde erfolgt nach Altesklassen getrennt.
  • Die Ergebnisse der Doppelstarter gehen in beide Altersklassen ein, für die sie gemeldet sind.
Finalrunde:

In den Altersklassen der Jugend und Junioren wird im Finale nach dem bisher
praktizierten On-Sight-Modus mit folgenden Änderungen geklettert:
  • Die „60-Sekunden-Regelung" ist aufgehoben.
  • Bei gleicher erkletterter Höhe wird derjenige besser platziert, der die kürzere Zeit benötigte.
Für die Damen und Herren gilt der „On-Sight-Modus im Toprope“.
Die Teilnehmerquote für die Finals richtet sich nach dem national gültigen Reglement
  • Es gibt keine gemeinsame Besichtigung der Finalroute.
  • Die Finalteilnehmer halten sich vor ihrem Versuch in der Isolationszone auf,
    sie dürfen den vor ihnen kletternden Teilnehmern bei deren Versuchen nicht zusehen.
  • Jeder Finalteilnehmer kletttert zwei kurze Routen im Toprope.
  • Jeweils zwei Kletterer starten parallel, sie wechseln anschließend in den Routen ab.
  • Die erkletterten Höhen beider Routen werden addiert.
  • Die Zeit spielt keine Rolle.

Im Rahmen des Wettkampfes können Dopingkontrollen durchgeführt werden. Diese
Dopingkontrollen werden auf der Grundlage der Anti-Doping-Ordnung des DAV durchgeführt.

Anfahrt

Deutscher Alpenverein
Sektion Aachen e.V.
Römerstraße 41 - 43
52064 Aachen

Tel: 0241 401 4387
Fax: 0241 401 4388
eMail: info@dav-aachen.de

Kontakt:
Monika Cordes

mobil: 0171 7457014
eMail: mclizard@web.de