Let´s Rock in der altehrwürdigen Tivoli Rock Kletterhalle

 

Am Start waren 69 Teilnehmer mit 89 Starts für den NRW Cup und 36 Jedermann Cup Teilnehmer. Nachdem das Schrauberteam um Stephan Hilgers und Lothar Braun akribische Arbeit geleistet hatte, ging es für die Kletterer daran die Routen, die sich zwischen dem 6. (Jedermänner) und 10. (Herrenfinale) Schwierigkeitsgrad befanden, zu knacken.
Nach einem zögerlichen Anfang (durch ein paar Problemchen seitens der Registrierung hatte sich eine Verzögerung von einer guten halben Stunde eingeschlichen) ging es in der dreistündigen Qualifikation dann Schlag auf Schlag.
Bei den Herrenqualirouten war Lars Bell aus Aachen der einzige, der alle toppen konnte. Nach Ende der Qualizeit und Auswertung der Laufkarten hieß es dann für die Jugend und Junioren :"Ab in die Iso, vorbereiten auf´s Finale!"
Und das hatte es wieder einmal in sich
Die Jungs der männl. C-Jungend präsentierten sich gut. Interessanter wurde es dann aber bei der männl. B-Jugend. Nach einem waghalsigen (eingebauten) Sprung machten Simon Ritter (Wuppertal) und Marcel Braun (Aachen) den Sieg unter sich aus. Bei den C-Jugend Mädels zeigte Rica Naundorf (Rheinland-Köln) ihr Können und verwies Leonie Weber ( Aachen) auf den zweiten Platz. Ebenso zeigte Ana Tiripa (Rheinland-Köln) was sie drauf hatte, denn sie war das einzige B-Jugend Mädel, das die Route Top kletterte.
Die Finalrouten der Damen und Herren gingen zwar in diesem Jahr auch wieder durch den Schiffsbug.
ABER diesmal mit einer eingebauten Schwierigkeit in Form eines nach unten hängenden Zapfens, der extra für den Wettkampf von Lothar und Gerry gebaut wurde. Bei den Herren unterschieden teilweise nur 1 oder 2 Griffe über Sieg, den sich Jonas Winter (Wuppertal) vor Lars Bell (Aachen ) sicherte, oder Niederlage.
Ganz anders waren die Damen unterwegs. In einem fulminanten Finale zeigte Iris Schlösser (Rheinland-Köln), die in Aachen trainiert, wie man den Zapfen richtig beklettert und sicherte sich mit einer Topbegehung den Tagessieg vor Denise Plück (ebenfalls Rheinland-Köln).
Bei herrlichstem Wetter war es ein toller Wettkampftag mit anspruchsvollen Quali- und Finalrouten.
Der Lohn der Arbeit wird für einige das Finale der Landesmeisterschaft im Canyon Chorweiler am Samstag 2.10.2010 sein.
Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei dem super Schiedsrichterteam: Markus Zöll, Mario Winter und Thomas von Chamier. Ganz besonders aber bei unseren vielen vielen Helfern, die mit dazu beigetragen haben, dass der Tag ein voller Erfolg wurde. Ebenso ein ganz großes Lob an das Bistroteam vom Tivoli Rock, das für das leibliche Wohl aller bestens gesorgt hatte.

Alexandra Braun
Video: Andreas Wind

letztes Upload 05.10.10
© DAV Landesverband NRW (Ref. Sportklettern)

Startseite