Sektion Siegerland erhält den Förderpreis „Das Grüne Band“:
Vorbildliche Talentförderung im Verein
Mit großer Freude wurde von den Siegerländer Kletterern die Nachricht aufgenommen, dass ihr Verein, die Sektion Siegerland des Deutschen Alpenvereins, im Wettbewerb „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ ausgezeichnet worden ist. Damit erfährt die sportlich-leistungsorientierte Nachwuchsarbeit der Klettersportgruppe unter Leitung von Henning Holzapfel eine verdiente Würdigung. Mit dem Wettbewerb „Das Grüne Band“ unterstützt die Dresdner Bank zusammen mit dem Deutschen Olympischen Sportbund die Talentförderung in den Sportvereinen. „Denn aus den Talenten von heute werden die Medaillengewinner von morgen“, so sagte es Dr. Herbert Walter, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank. Seit 1986 habe man mehr als 1 300 Vereine mit Förderprämien von jeweils 5 000 Euro, insgesamt mehr als 7 Millionen Euro, für ihre erfolgreiche Jugendarbeit ausgezeichnet. Die Klettersportgruppe der DAV-Sektion Siegerland zählt heute mehr als 200 Mitglieder, darunter die Hälfte Kinder und Jugendliche. Zwölf Fachübungsleiter und Kletterwandbetreuer sind für den Kletterbetrieb zuständig und schaffen die Grundlage für zahlreiche überregionale Erfolge, die vorwiegend jüngere Mitglieder vorzuweisen haben.


Preisübergabe „Das Grüne Band“ – von links Jutta Wellmann (Pressesprecherin der Dresdner Bank),
Ludger Felbecker (1.Vorsitzender der DAV-Sektion Siegerland), Stephan Plein (Geschäftsleitung Dresdner Bank)

„Die Nachwuchsförderung ist ein besonders wichtiges Element im gesellschaftlichen Engagement der Dresdner Bank“, so sagte es Stephan Plein von deren Geschäftsleitung bei der Preisübergabe an den 1. Vorsitzenden der Sektion Siegerland Ludger Felbecker, die kürzlich in Siegen in Gegenwart von Kletterern und Repräsentanten des Vereins stattfand. Plein betonte, dass zahlreiche Athleten, die aus den geförderten Vereinen hervorgegangen seien, heute zu Deutschlands Spitzensportlern gehören. Henning Holzapfel erwähnte in seiner Dankesrede, dass ohne das ehrenamtliche Engagement seiner zahlreichen Mitstreiter die erfolgreiche Jugendarbeit der Sektion Siegerland nicht möglich wäre. Heidi Cremer aus Düren überbrachte als 1. Vorsitzende die Grüße und Glückwünsche des DAV-Landesverbandes NRW.
Text: Presseinformation der Sektion Siegerland
Foto: Dieter Schäfers

DAV Landesverband NRW, 2008

Startseite

v41LoQmMucCXnwVIoMmM70XKpYzMogmMuMmOpkjMrMGKsJjLlJzP1MjPpEWJj1zYogyKpkSKh9yYoomMoUmOnw1Jc9TY8MGK4IzepMGKhJTPltXKkxSZssGLjxSYsAHK