Petition fordert Erhalt des Mitspracherechts von Natursportlern
Unterstützung für Fontainebleau gefragt

Fontainebleau ist quasi das Geburtsland des Boulderns. Es ist weltweit unter den besten Boulderern bekannt und beliebt, etliche Top-Probleme sind Klassiker. Aber auch für Boulderer auf Breitensport-Niveau bietet der romantische Wald vor den Toren von Paris eine praktisch unerschöpfliche Auswahl an Bewegungsproblemen aller Schwierigkeitsklassen. Auch Familien besuchen gerne den Riesen-Sandkasten mit den bizarr geformten Felsen. Ein weites Netz von Wanderwegen durchzieht den Wald und wird auch von Mountainbikern und Orientierungsläufern genutzt.

Bisher waren Vertreter dieser Sportarten in mehreren Gremien vertreten, die sich um die naturgerechte Entwicklung des Waldes von Fontainebleau kümmern. Diese auch in Deutschland bewährte Mitsprache stellte sicher, dass die Sportler der Natur nicht schaden - und dass eventuell nötige Regulationen von den Aktiven akzeptiert wurden.

Nun hat die örtliche Verwaltung dieses Mitsprachemodell beendet - ein unverständlicher Schritt, der nicht im Sinne eines konstruktiven Miteinanders sein kann. Deshalb haben örtliche Natursportler eine Internetseite eingerichtet, auf der man eine Petition gegen diesen Beschluss unterstützen kann. Außerdem finden sich dort mehr Hintergründe - in französischer Sprache.

Hier geht's zur [ Petitions-Seite ]

upload 26.02.2013

Startseite

OF >