Ausschreibung Lehrgang zum Juryassisten
Mit dem Ziel, die Qualität der auf Landesmeisterschaften und Sektionsebene eingesetzten Juryteams weiter zu verbessern, veranstaltet das Ressort Leistungssport des DAV einen Lehrgang zum Juryassistenten.
Der Lehrgang richtet sich an engagierte Wettkampfhelfer und bietet eine Qualifizierung zur Routen- oder Boulderschiedsrichtertätigkeit auf Landesmeisterschafts- und Sektionsebene. Darüber hinaus soll die Basis geschaffen werden, um auf Sektions- und Breitensportwettkämpfen eigenverantwortlich an der Seite des Jury-Präsidenten arbeiten zu können.
Eine Lizenz wird nicht vergeben.

Interessierte Kandidaten können sich an einen DAV Landesverband wenden, über den die Anmeldung zum Lehrgang an das Ressort Leistungssport erfolgt. Interessenten aus NRW wenden sich an Klaus Hogrebe

Termin: 26.02.2017 - 09:00 - 18:00
Ort: München (genauer Ort wird den Teilnehmern nach Meldeschluss bekannt gegeben)
Kosten: keine Kursgebühr
Eine Erstattung der Kosten für Anreise und Verpflegung liegt in der
Verantwortung der jeweiligen Landesverbände
Teilnehmerzahl: begrenzt
Voraussetzungen:
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Mitgliedschaft in einer Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) oder in einem Verein mit Sonderabkommen (Gastverband)
  • Wettkampfvorerfahrung aus wenigstens einer aktiven Perspektive
    (Helfer, Trainer, Athlet, Routenbau, o.ä.)
  • Bereitschaft zur engagierten Beteiligung im Kurs
Kursleitung: Johannes Altner
Inhalte:
  • Allgemeiner Überblick über Position und Rolle von Routen-
    /Boulderschiedsrichtern innerhalb der Wettkampfjury
  • Regelkunde und Praxis Routenschiedsrichter - Lead
  • Regelkunde und Praxis Boulderschiedsrichter - Boulder
  • Einblicke in die Rolle des DAV-Schiedsrichters auf
    Sektionsmeisterschaftsebene
Prüfungen und
Fortbildungspflicht:
keine
Meldung: Bis zum 29. Januar 2017 beim Ressort Leistungssport

DAV Landesverband NRW
upload 22.12.2016